Conversatorio: Unsere Visionen gegen ihre Repressionen

Eine Veranstaltung der Comunidad Frayba gemeinsam mit der AG Mentale Selbstverteidigung (Netz der Rebellion).

Eingeladen ist Stella Maris Figueroa, sie ist Psychoanalytikerin und arbeitet seit 15 Jahren in Chiapas/Mexiko mit dem Menschenrechtszentrum Frayba und verschiedene Gemeinden im Widerstand zusammen. Sie begleitet Menschen und Gruppen in schwierigen Situationen und bewegt sich vor allem im Kontext von Folter und erzwungenem Verschwindenlassen.

Darüber hinaus werden mehrere Menschen aus der AG Mentale Selbstverteidigung (des Vorbereitungskreises der zapatistischen Reise durch Deutschland) am Gespräch teilnehmen. Dabei ist Amei, ein:e Aktivist:in & Psychologiestudent:in, auch aktiv in einer Beratungsstelle für Opfer häuslicher Gewalt. Darüber hinaus ist mit Lian ein:e Macher:in des Films „radical resilience“ dabei und Manu, ein:e Mediator:in, aktiv beim WUMS!kollektiv.

Die Aufzeichnung des Livestreams beginnt etwas bei Minute 19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.