Hola Compas

EINE ERKLÄRUNG FÜR DAS LEBEN

Wir sind das Ya-Basta-Netz – inspiriert von der EZLN, bauen wir Netzwerke der Freund*innenschaften und der Rebellion. Die zapatistische Bewegung, das sind indigene Rebell*innen, die in den 1980er Jahren begannen, sich im Stillen zu organisieren, um am 1.1.1994 einen Aufstand gegen Kapitalismus, Patriarchat und Kolonialismus zu wagen. Seitdem setzen sie ihre Vorstellungen einer anderen Welt, in die viele Welten passen, tagtäglich in Selbstorganisation um. Lest mal unser Selbstverständnis (unsere „Einladung zur Rebellion“) oder schaut in die Videos!

Organisation der Reise: Wie wird die Reise organisiert und wer ist an der Koordinierung beteiligt?
Organización del viaje: ¿Cómo se organizará el viaje y quiénes participarán en su coordinación?
Trip Organization: How will the trip be organized and who will be involved in coordinating it?

COMUNICADO: Geschwader 421

Die zapatistische maritime Delegation Kalender? Eine Morgendämmerung im vierten Monat. Geographie? Die Berge des mexikanischen Südostens. Eine plötzliche Stille wird den Grillen, dem verstreuten, entfernten…
Weiterlesen

Neues Comunicado: WEG NACH EUROPA …

COMISIÓN SEXTA DER EZLN.MEXIKO. 10. April 2021.An die Personen, Gruppen, Kollektive, Organisationen, Bewegungen, Koordinierungskreise und Pueblos originarios in Europa, die unseren Besuch erwarten:An die Sexta…
Weiterlesen

Die Zapatistas bereisen Europa

Die zapatistische Bewegung Indigene Rebell*innen in Chiapas im Süden von Mexiko fingen 1983 an, sich im Stillen zu organisieren, um 1994 einen Aufstand gegen Neoliberalismus,…
Weiterlesen

Zweiter Teil: Das Wirtshaus

Der Kalender? Der aktuelle. Die Geographie? Irgendein Winkel in dieser Welt. Auch als Audio: Sie wissen nicht so recht, warum – jedoch laufen Sie an…
Weiterlesen