Ya Basta Netz - Zapatista Reise Deutschland EZLN

Herzlich Willkommen!

Wir sind das Ya Basta Netz. Inspiriert von der Politik der Zapatistas, einer Autonomie-Bewegung im Süden Mexikos, bauen wir Netzwerke der Freund*innenschaften und der Rebellion.

Die Rebell*innen der EZLN (Zapatistisches Befreiungsheer) begannen in den 1980er Jahren sich im Stillen zu organisieren, um am 1. Januar 1994 mit ihrem “Ya Basta!” (“Es reicht!”) einen Aufstand gegen den Kapitalismus, das Patriarchat und den Kolonialismus zu wagen. Seitdem setzen sie ihre Vorstellungen „einer Welt, in die viele Welten passen“, tagtäglich in Selbstorganisation um. Nach vielen Besuchen von uns in Mexiko kamen 2021 rund 170 Zapatistas nach Europa zu einem Gegenbesuch, der “Gira por la Vida” (“Reise für das Leben”). Hier könnt ihr einiges dazu finden.

Lest doch mal unsere “Einladung zur Rebellion” oder schaut in die Videos.

  • Solidarität mit der Comunidad Otomí in Mexiko-Stadt

    Solidarität mit der Comunidad Otomí in Mexiko-Stadt

    Ya Basta Netz-Erklärung, 8. Juli 2023 **Castellano abajo An die Comunidad Indígena Otomí in Mexiko-Stadt. Compañer@s, Als Ya-Basta-Netz in Deutschland drücken wir unsere Solidarität und die volle Unterstützung Eurer gerechten Forderungen aus. Darunter die Forderung nach menschenwürdigem Wohnen gemäß Artikel 4 der mexikanischen Verfassung, welches Ihr bereits seit über 30 Jahren fordert, sowie den Zugang…

  • Solidarität mit Santa María Ostula

    Solidarität mit Santa María Ostula

    **castellano abajo An die Comunidad Indígena Nahua von Santa María Ostula, Michoacán, Mexiko. Compañer@s, Wir haben von den bewaffneten Angriffen, die Eure Gemeinschaft durch das Kartell Jalisco Nueva Generación (CJNG) erleidet, erfahren. Diese kriminelle Gruppe verwendet dabei Drohnen mit Sprengstoff und großkalibrige Waffen und operiert, ohne dass eine der drei Ebenen der Regierung intervenieren würde.…

  • Abschlusserklärung des Treffens des Europa Zapatista Netzwerks

    Abschlusserklärung des Treffens des Europa Zapatista Netzwerks

    21.-23. Juni 2024 in Frankfurt am Main Erklärung des Europa-Zapatista-Netzwerktreffens, Frankfurt 2024 An die zapatistischen Basisgemeinden,an die lokalen autonomen Regierungen (GAL),an die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN),an den Nationalen Indigenen Kongress (CNI),an die Compañeroas, Compañeros und Compañeras der Sexta in der ganzen Welt,An die Völker, die von unten und von links kämpfen, Genoss:innen, Drei…

  • FrayBa: Frieden für Tila!

    FrayBa: Frieden für Tila!

    Wir rufen zum Frieden und zur Fürsorge für die Tausende von Opfern der Gewalt in Tila auf [1] San Cristóbal de Las Casas, Chiapas, Mexiko 18. Juni 2024 Bulletin Nr. 13 [2] Eskalierende Gewalt hinterlässt Tausende von Opfern der gewaltsamen Vertreibung Das Ejido Tila befindet sich in einer Krise der Gewalt. Laut Zeugenaussagen besetzte eine…

  • Artikelsammlung zum Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Mexiko

    Für die vierte Auflage des Sach-Comics über die Zapatistas beim Unrast-Verlag ist dieser Artikel von Luz Kerkeling entstanden Die Präsidentschaft von Andrés Manuel López Obrador (2018-2024) https://www.gruppe-basta.de/?p=1746 Kommuniqué vom CNI am 18.05.2024:https://www.congresonacionalindigena.org/2024/05/18/comunicado-en-medio-de-la-farsa-electoral-la-guerra-capitalista-contra-los-pueblos/ Da wurden u.a. folgendes erwähnt: * Megaprojekte: Mit dem Beginn der “Vierten Transformation” hat die Regierungspolitik die Militarisierung der indigenen Völker und Gemeinden, insbesondere…

  • Acción Urgente: Deine Unterschrift hilft

    Acción Urgente: Deine Unterschrift hilft

    🚨#AcciónUrgente | Deine Unterschrift hilft ✍ Helft uns angesichts der Morddrohungen an die Verteidigerin des Menschenrechtszentrums Zeferino Ladrillero zu fordern, dass das Leben und die Integrität unserer Kollegin jederzeit gewährleistet sind. (Ihr Name wird hier nicht genannt, die betreffenden Stellen kennen ihn.) ✉ Unterschreibe und sende automatisch eine E-Mail an die mexikanischen Behörden: redtdt.org.mx/archivos/18913

  • FrayBa: Elf Menschen sterben bei Massaker in Chicomuselo, Chiapas

    FrayBa: Elf Menschen sterben bei Massaker in Chicomuselo, Chiapas

    *Versión original:https://www.frayba.org.mx/240515-nota-alerta-preocupacion-nueva-morelia *Übersetzung: Alarmiert und besorgt angesichts der Gewalttaten und des beklagenswertenMassakers an 11 Personen der Zivilbevölkerung im Ejido Nueva Morelia,Chicomuselo [1]  15. Mai 2024 / Acción Frayba [2]  San Cristóbal de Las Casas, Chiapas  15. Mai 2024  Alarmiert und besorgt angesichts der Gewalttaten und des beklagenswertenMassakers an 11 Personen der Zvilbevölkerung im Ejido Nueva…

  • Solidarität mit dem Menschenrechtszentrum Frayba in Chiapas

    Solidarität mit dem Menschenrechtszentrum Frayba in Chiapas

    Als Ya-Basta-Netz erklären wir unsere Solidarität mit dem Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas (Frayba) in San Cristóbal de las Casas, Chiapas. Wir würdigen und danken ihm sehr für seine mehr als 35 Jahre währende beharrliche und würdige Arbeit, immer an der Seite der Pueblos, die für die Autonomie, das heißt, für die Freiheit, für…

  • Massaker in Niños Héroes, Chiapas

    Massaker in Niños Héroes, Chiapas

    Chiapas: Frayba prangert Massaker in Niños Héroes, Gemeinde La Concordia, an Als Reaktion auf das Massaker in Niños Héroes fordern wir, dass der mexikanische Staat die Ursachen und Verantwortlichkeiten untersucht.Die Tötung von Zivilist*innen im Kreuzfeuer zwischen der Nationalgarde und einer bewaffneten Gruppe gibt Anlass zu besonderer Sorge.Wir fordern eine Untersuchung der Verantwortung der Nationalgarde bei…

  • Dezentrale Aktion: Der Wasserraub ist Teil des Krieges gegen die Pueblos Originarios und Comunidades Indígenas Mexikos und der Welt

    Dezentrale Aktion: Der Wasserraub ist Teil des Krieges gegen die Pueblos Originarios und Comunidades Indígenas Mexikos und der Welt

    Dezentrale Aktion: Der Wasserraub ist Teil des Krieges gegen die Pueblos Originarios und Comunidades Indígenas Mexikos und der Welt. 14. März 2024. An den  Ejército Zapatista de Liberación Nacional – EZLN. An die Comisión Sexta der EZLN. An den Congreso Nacional Indígena – CNI. An den Indigenen Regierungsrat – CIG. An Ma. de Jesús Patricio Martínez…

  • Kommuniqué des zapatistischen Europas angesichts der gewaltsamen Vertreibung von 28 Zapatistas

    Kommuniqué des zapatistischen Europas angesichts der gewaltsamen Vertreibung von 28 Zapatistas

    Kommuniqué des zapatistischen Europas angesichts der gewaltsamenVertreibung von 28 Zapatistas [1]  Am 19. Januar 2024 wurden 28 Personen gewaltsam vertrieben, die zu denUnterstützungsbasen der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung(BAEZLN) gehören und in der Gemeinde La Resistencia in der Region Moisés y Gandhi leben. Unter den Vertriebenen befinden sich zehn Mädchen und Jungen. Die Vertreibung wurde…

  • Bewaffneter Angriff auf Santa María Ostula

    Bewaffneter Angriff auf Santa María Ostula

    Acción Urgente 🖊️ Die Gemeinde Santa María Ostula in Michoacán, Teil des Indigenen Kongresses Mexico (CNI), wurde vom Kartell Jalisco Nueva Generación angegriffen. Dies ist ein weiterer Fall von Gewalt gegen indigene Gemeinschaften – begangen von Gruppen der Organisierten Kriminalität, gedeckt durch die schlechten Regierungen Mexikos und seiner Bundesstaaten. Du kannst mit deiner Unterschrift ihren…

  • Acción Urgente: 28 Zapatistas gewaltsam vertrieben

    Acción Urgente: 28 Zapatistas gewaltsam vertrieben

    🚨¡Acción Urgente! Deine Unterschrift hilft, Gerechtigkeit für die 28 vertriebenen Zapatistas in der Region Moisés y Gandhi, Chiapas, zu fordern. 🖊️ https://redtdt.org.mx/archivos/18769 Mit Deiner Unterschrift sendest Du automatisch eine E-Mail an die Regierungsbehörden und forderst ein Ende der Gewalt. 🟢TW: https://x.com/RedTDT/status/1753823223924543561🟢FB: https://bit.ly/3HLOFPu🟢IG: https://www.instagram.com/p/C25IBqkR2Kh/ 24. Januar 2024. An die Öffentlichkeit. Vollversammlung des Kollektivs der Autonomen Zapatistischen…

  • José Díaz, Unterstützer der EZLN, ist weiterhin Geisel des Staates

    José Díaz, Unterstützer der EZLN, ist weiterhin Geisel des Staates

    Am vergangenen 25. November jährte sich die willkürliche Verhaftung von José DíazGómez, Unterstützer der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN), zum ersten Mal und es ist daher dringend notwendig, dass die Behörden vonChiapas ihn sofort freilassen und seine Unschuld anerkennen. José Díaz, Angehöriger des Pueblos der Ch’ol, befindet sich nach wie vor in einer Situation,…

  • Tila: CNI-Mitglied Carmen López Lugo ermordet

    Tila: CNI-Mitglied Carmen López Lugo ermordet

    Ejido Tila, Chiapas, Mexiko; 13. Januar 2024 Öffentliche Anzeige An die öffentliche MeinungAn nationale und internationale nichtstaatliche MenschenrechtsorganisationenAn die ursprünglichen Völker zur Verteidigung von Land, Territorium und Leben.An die Compañeros und Compañeras, die auf nationaler und internationaler Ebene für das Land kämpfen An den Nationalen Indigenen Kongress (CNI)An den Indigenen Regierungsrat (CIG)An die Zapatistische Armee…

  • „Es lebe das Gemeinschaftliche!“ – Rede von SubCI Moisés zum 30. Jahrestag des Aufstands der EZLN

    „Es lebe das Gemeinschaftliche!“ – Rede von SubCI Moisés zum 30. Jahrestag des Aufstands der EZLN

    »Geschwister, die Ihr von verschiedenen Orten dieses Planeten Erde kommt;  Compañeros und Compañeras: Ihr seht hier die Stühle der Abwesenden. Es sind nicht da, die Mütter und Väter Sucher*innen; es sind nicht da, die verschwunden gemachten Frauen und Männer; es sind nicht da, die politischen gefangenen Frauen und Männer; es sind nicht da, die ermordeten…

  • „Ixchel-Ramona“ nimmt an mex. Frauenfußballliga teil

    „Ixchel-Ramona“ nimmt an mex. Frauenfußballliga teil

    Neues aus Chiapas, Mexico Das Frauenfußball-Team der Zapatistas, „Ixchel-Ramona“, meldet sich offiziell für die mexikanische Frauenfußballliga an. ⚽️🔥 Nach langwierigen Verhandlungen nimmt das zapatistische Frauenfußball-Team an der MX-Liga der Frauen teil. Sie schreibt damit gleich doppelt Geschichte, denn sie ist das erste Frauenteam des Bundesstaates Chiapas. Die Frauen mit dem roten Halstuch werden im Januar…

  • EINLADUNG ZUM DREISSIGSTEN JAHRESTAG DES BEGINNS DES KRIEGES GEGEN DAS VERGESSEN.

    EINLADUNG ZUM DREISSIGSTEN JAHRESTAG DES BEGINNS DES KRIEGES GEGEN DAS VERGESSEN.

    EINLADUNG ZUM DREISSIGSTEN JAHRESTAG DES BEGINNS DES KRIEGES GEGEN DAS VERGESSEN. Dezember 2023. Die zapatistischen Gemeinden und die EZLN laden alle Personen, Gruppen, Kollektive, Vereinigungen, Organisationen und Bewegungen, die die sogenannte Erklärung für das Leben unterzeichnet haben, die Pueblos Originarios, aus denen sich der Congreso Nacional Indígena[dt.: Nationaler Indigener Kongress] zusammensetzt, die Sexta Mundial [Anm. d. Übers.: weltweites Bündnis der Unterzeichner*innen der…

  • Bericht von CNI und EZLN über die Spendensammlung für die von Hurrikan Otis betroffenen Gemeinden in Guerrero

    Bericht von CNI und EZLN über die Spendensammlung für die von Hurrikan Otis betroffenen Gemeinden in Guerrero

    Bericht des Congreso Nacional Indígena und dem Ejército Zapatista de Liberación Nacional über die gesammelten Erlöse für die von Hurrikan Otis betroffenen Gemeinden von Guerrero November 2023 An die Pueblos und Regierungen von Mexiko und der Welt An die Sexta national und internationalAn die Kommunikationsmedien Im Anschluss an den Solidaritätsaufruf nach dem Hurrikan Otis im…

  • Manuel Gómez ist frei!

    Manuel Gómez ist frei!

    Manuel Gómez Vázquez wird nach 2 Jahren, 11 Monaten und 7 Tagen ungerechtfertigtem Freiheitsentzug freigelassen. „Heute wurde Manuel Gómez Vázquez, Unterstützer der EZLN, freigesprochen und sofort freigelassen, da ihm keine Verantwortung für die Begehung des Verbrechens nachgewiesen wurde. Wir sind unendlich dankbar für die Solidarität aller Menschen, Kollektive und Menschenrechtsorganisationen, die die Freilassung unseres compañero…

Hast du irgendwelche Buchempfehlungen?